Bis sich so alles sortiert hat …..

….. braucht es seine Zeit.

Aber der Reihe nach: der Wind hat seit dem letzten Post noch die ganze Woche durchgehalten. Immer schön mit mehr als 10m/s, also kein Segeln für uns. Dafür hatten wir Zeit, die Frage, wer zur Stammbesatzung gehört, ausgiebig zu beleuchten. Am Ende wollte Johanna lieber zu Dennis ziehen und hat Masha mitgenommen. …. und da waren’s nur noch zwei.

Im Club gab es dann noch Nachholbedarf bei der Erziehung und dem Benehmen einiger jüngerer Mitglieder. Anschliessend dafür Lob vom Vorstand und wüsste Ausraster einiger Jugendwarte und Helicopter-Eltern. Was am Ende aber doch mehr als positiv war, da wir auf diesem Wege aus einigen Bekannten gute Freunde gewonnen haben.

Und dann ging es vor zwei Tagen endlich los. Die Sonne schien, mässiger Wind, warmer Tag, Boot fertig, die Seelen wieder in Baumellaune und 20 sm nach Fehmarn. Ein herrlicher Segeltag, eine HR 29 gnadenlos versegelt, Abends mit Angelika, Steffi, Uwe und Manu gegrillt. Nee – watt war dat schön.

Heute nur zu zweit abgehangen. Und für die kommenden Tage gibt es Sonne, etwas Wind und drei schöne Häfen zur Auswahl. Ars vi vendi.